Stürmisches Osterfest 2016

 

Das hatten wir im wahrsten Sinne des Wortes. Zum Glück trafen uns nur die Ausläufer des Sturmtiefs Jeanny gegen Ende unseres Osterfestes. In Windeseile wurden nach Veranstaltungsende die Zelte abgebaut, die Tischdecken eingesammelt und im Vereinshaus zum Trocknen ausgebreitet Davon gibt es leider kein Foto. Unser Team war einfach nur platt und sehr glücklich, dass trotz des wolkenverhangenen Tages die Besucher in Strömen unser Osterfest besuchten.

Heute werden noch die Restarbeiten erledigt, bevor uns der Alltag wieder hat.

 

Eine Anekdote am Rande: Im Gehege des aufgebauten Kinder-Parcours für Eierlauf und Eiersuche befanden sich auch einige unserer Seidenhühner. Die Kinder bekamen ein Körbchen, in dem sie Plastik-Eier in 6 verschiedenen Farben sammeln mussten, hierfür gab es am Ende ein Geschenk. Eines der Seidenhühner dachte sich wohl, Ei ist Ei und hat mehrfach versucht, ein Plastikei auszubrüten, bevor es wieder in einem Körbchen verschwand.

 

Allen Helfern vor und hinter den Kulissen, den Gaststand-Besetzungen, dem Ordner-Dienst, unseren Mitarbeitern und besonders unseren Gästen, die das Wetter nicht abgeschreckt hat, sagen wir ein dickes Dankeschön für diesen schönen Tag.

Und auch ein Extra-Dankeschön an die Zeitungen und die Radiosender ffh sowie HR3, die auf unser Fest im Vorfeld bzw. am Morgen des Ostermontag hingewiesen haben.

 

 

29.03.2016 / Ingrid Günkel
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit