„Tue Gutes und rede darüber!“



– sagte schon Johann Wolfgang von Goethe.

 

 

Unter dieses Motto möchten wir diese Seite stellen und von Einzelpersonen,

Gruppen und Firmen berichten, die mit ihren Aktionen und Ideen das Leben

auf der Kellerranch ein Stückchen planbarer machen.

Jede gute Tat ist willkommen.

Nachahmung ausdrücklich erwünscht!

 

Wir sagen Danke im Namen unserer Schützlinge.

Ein Auto voller Geschenke

 

Claudia Schebela, Mitglied unseres Vereins und Mitarbeiterin der Tierarzpraxis Maike Höch kam auch in diesem Jahr am 12. April wieder mit ihrem vollgepackten Auto vorbei, um Hunde- und Katzenfutter sowie Katzenstreu und Ergänzungsmittel abzuliefern. Diese Sachspenden kommen direkt von der Tierarztpraxis und zusätzlich noch 2 Kisten Flohmarkartikel sowie getrocknetes Brot für unsere Pferde, die sich über diese Leckerchen besonders freuten.

 

Herzlichen Dank an das Team der Tierarztpraxis Maike Höch und Claudia für den Transport nach Weiterstadt.

 

14.05.2017 Ingrid Günkel

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Mit Freude Gutes tun

 

Fasching, Fastnacht oder wie auch immer die närrische Zeit genannt wird, rückt näher. Und näher rückt auch die Veranstaltung des Lions Club Louise Büchner im halbNeun Theater Darmstadt am Dienstag, den 28. Februar 2017, deren Erlös der Ausbildung unserer Azubis zugute kommt.

 

Freuen Sie sich auf einen vergnüglichen Abend mit tollen Schauspielern und natürlich wird  Karl-Heinz Keller mit dabei sein und den Abend mit Geschichten von der Kellerranch abrunden.

 

Es stehen im Theater nur 200 Plätze zur Verfügung. Wer also mit dabei sein möchte, sollte sich sputen und den Vorverkauf nutzen.

Ausführliche Informationen gibt es hier.

 

Es kam ein Spendenbetrag von 2.500 € zusammen. Herzlichen Dank!

 

10.03.2017 / Ingrid Günkel

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Nikolausaktion Eleonorenschule Darmstadt

 

Die Schülerinnen und Schüler der Eleonorenschule Darmstadt hatten bei der Nikolausaktion insgesamt 150 € für unser Tierheim gesammelt. Die Spendenübergabe sollte bereits im Januar stattfinden. Doch der Busfahrerstreik machte dem ganzen einen Strich durch die Rechnung. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben und so machte sich eine Delegation der Schülervertretung am 16. März 2017 mit Bus und dann weiter zu Fuß auf den Weg zur Kellerranch. Bei strahlendem Sonnenschein und „auf Umwegen“ erreichten uns dann die Jugendlichen zur vereinbarten Führung mit Ingrid Günkel. Die Gruppe war sehr beeindruckt über die Vielfalt der bei uns lebenden Tiere und deren Schicksale. Nach der Spendenscheck-Überreichung an Karl-Heinz Keller entschieden sich die Schülervertreter spontan, mit den 150 € einen Tierheim-Baustein zu erwerben. So wird künftig an der Baustein-Tafel auch der Name ELO SV Darmstadt zu finden sein.

 

Wir bedanken uns sehr herzlich bei den Schülerinnen und Schülern für die gesammelten Spenden sowie für den Besuch bei der Schülervertretung der Eleonorenschule Darmstadt.

 

26.03.2017

Ingrid Günkel – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Privater Weihnachtsmarkt für Papageienhaus

 

Den Erlös ihres privaten Weihnachtsmarktes vom 3. Dezember 2016 überreichte Jasmin Kousha aus Frankfurt am 25. März 2017 an Ingrid Günkel. In Begleitung von zwei Freundinnen wurde zuerst die Kellerranch besichtigt und anschließend gab es dann das obligatorische Foto vor dem Gehege, in dem Jakobsschaf-Lämmchen FLOH in der Sonne döste.

Der Betrag von 322 € wurde für den Neubau der Papageienhäuser gespendet.

 

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Jasmin Kousha für die tolle Idee und ihren Weihnachtsmarkt-Gästen, die zu der Spende beigetragen haben.

 

26.03.2017

Ingrid Günkel – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

BugaBande Frankfurt (WA) spendet für Medikamente

 

Am 27. Februar besuchte uns die BugaBande Frankfurt und überreichte eine Spende von 300 €, die wir für die Medikamente unseres Dromedars Samson verwenden werden.

 

Wer die BugaBande Frankfurt ist, hat Mitglied und Fotograf der Gruppe, Michael Hofmann, freundlicherweise für uns zusammengefasst.

Herzlichen Dank dafür und für die Spende.

 

15.03.2017

Ingrid Günkel – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Ich fange mal damit an zu erklären, was die Buga ist. Hinter dem Begriff Buga verbirgt sich der Volkspark Niddatal Frankfurt, in dem 1989 die Frankfurter Bundegartenschau stattfand. Viele Frankfurter nennen den Volkspark Niddatal entweder Niddapark oder -wie wir- schlicht „Buga-Gelände“.

 

Die „Buga“ ist mit etwa 168 Hektar der größte Park in Frankfurt am Main und nach dem Stadtwald auch Frankfurts zweitgrößte Grünfläche.  Was die „Buga“ besonders für Hundebesitzer sehr attraktiv macht, sind zwei große Hundewiesen, auf denen Hunde ohne Leine toben dürfen. Zu nahezu jeder Tageszeit trifft man dort Menschen mit ihren vierbeinigen Freunden.

 

Frau Belzner hatte im Februar 2013 die Idee, diese Hundeherrchen und –frauchen in einer WhatsApp-Gruppe zu vereinen. Es entstand die WhatsApp-Gruppe „Buga-Bande“, die bis heute 16 Mitglieder hat. Neben der WhatsApp-Gruppe, in der nur die engsten Freunde von Frau Belzer sind, gibt es auch noch eine –ebenfalls von Frau Belzner gegründete- Facebook-Gruppe. Diese nicht öffentliche Gruppe hat mit Stand heute 213 Mitglieder.

 

Ziel beider Gruppen ist der Erfahrungsaustausch zwischen den Hundebesitzern. Hierbei kann es um Ernährungsfragen gehen, auch wird mal nach einem guten Tierarzt gesucht oder man verabredet sich zum gemeinsamen Spaziergang. Sehr wertvoll sind beide Gruppen aber vor allem, wenn man sich gegenseitig vor Gefahren, wie beispielsweise Giftköder, warnt.

 

Den Besuch der Kellerranch hat die WhatsApp-Gruppe organisiert. Die Idee hatte Frau Belzner, die ganz in der Nähe der Ranch aufwuchs und Herrn Keller seit ihrer frühen Jugend kennt. Aus den € 30,- die Herr Keller für eine Führung nimmt, wurden schnell € 300,- weil jeder aus der Gruppe gerne etwas für den guten tierischen Zweck gibt. Besonders hervorheben möchte ich Melina, die 8 jährige Tochter eines Buga-Banden-Mitglieds, die vom Taschengeld € 10,- sparte und spendete.

Michael Hofmann

 

VdH-Jugendgruppe erneut zu Besuch

 

Bereits im Februar 2013 besuchten uns die Mitglieder der Jugendgruppe des VdH Rossdorf mit ihren Betreuern und spendeten Geld, Futter und Tierspielzeug.

 

In diesem Jahr sollte es eine Patenschaft werden, wofür die Kinder das Geld vom Halloweenfest im vergangenen Jahr verwenden wollten. So kamen insgesamt 100 € zusammen und die Kinder übernahmen damit die Patenschaften für unseren Pastellfuchs Don Chango und Rotfüchsin Hildegard.

 

Zusammen mit ihren Betreuern machten Sie sich also am 12.02.2017 auf den Weg, um „ihre“ Patentiere zu besuchen.

 

Karl-Heinz Keller nahm sich ein wenig Zeit und erzählte über die Füchse. Während des Besuchs konnte die Gruppe feststellen, wie viel Arbeit auch sonntags auf unserem Gnadenhof anfällt und möchten gerne mal einen Tag mit anpacken und bei der Versorgung der Tiere helfen.

 

Wir sagen Danke für den Besuch und freuen uns auf ein Wiedersehen.

 

03.03.2017 / Ingrid Günkel

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Flohmarkt unter Kollegen

 

Mit einem Flohmarkt unter Kollegen hatten die Mitarbeiter der TE Connectivity GmbH, Darmstadt kürzlich den stolzen Betrag von 234,50 € eingenommen. Nach der Aufrundung auf 250 € entschieden sich die Kollegen, diesen Spendenbetrag für einen Tierheim-Baustein zu verwenden.

 

Auch wenn unser Tierheim nun schon offiziell ein Jahr lang in Betrieb ist, benötigen wir immer noch viele Einrichtungsgegenstände, wie z.B. einen höhenverstellbaren Tierarzt-Untersuchungstisch. Mit jedem Baustein wird das Leben im Tierheim etwas einfacher.

 

Herzlichen Dank für diese wundervolle Idee, Gebrauchtes nochmal einem neuen Zweck zuzuführen und damit unser Tierheim zu unterstützen.

 

16.01.2016 / Ingrid Günkel

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Fressnapf spendet 2 Paletten Hundebetten

 

Sehr gefreut haben wir uns, als für letzten Donnerstag von der Fressnapf-Zentrale 2 Paletten Spenden angekündigt waren. Über den Inhalt können sich nicht nur unsere, sondern auch andere Hunde freuen. Denn ein Teil der Hundebetten geht am Tag der offenen Tür (13. August 2017) in unsere große Tombola.

 

Herzlichen Dank an Fressnapf für über 20 Hundebetten.

 

16.01.2017 / Ingrid Günkel

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Fressnapf Wunschzettel-Aktion 2016

 

Auch während des Umbaus im Fressnapf Gross-Gerau konnten Kunden weiterhin die Futterspendenbox mit Leckereien und Zubehör für unsere Gnadenhof- und Tierheim-Tiere füllen. Inzwischen ist der Umbau abgeschlossen und eine neue Futterspenden-Box sowie Informationstafel, an der auch unsere Übersicht der Kellerranch-Termine 2017 einen Platz gefunden hat, steht im Eingangsbereich.

 

Vom 1. bis 24. Dezember 2016 war ein Tannenbaum mit Wunschzetteln einiger unserer tierischen Bewohner aufgestellt, die von den Kunden abgenommen und deren Wünsche erfüllt wurden.

Am 28. Dezember 2017 übergaben mir die Mitarbeiterinnen Andrea Hönig und Nicki Notter zwei gut gefüllte große Einkaufswagen mit den Futter- und Zubehörspenden.

 

Herzlichen Dank an das Fressnapf-Team und an die Kunden für die Erfüllung der tierischen Wünsche.

 

29.12.2016 / Ingrid Günkel

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Drei Damen vom Grill ....

lautete der Titel einer Fernsehserie, die von 1976 bis 1999 im Vorabendprogramm zu sehen war.

 

Das Groß-Gerauer Bistro mit Kiosk am Marktplatz „Zum Stadtbrunnen“ wird ebenfalls von drei Damen geführt, Mutter Marlene Merkelbach-Veit und ihren beiden Töchtern Simone Veit-Paap und Eileen Veit-Jurdzik. Das Bistro ist ein beliebter Treffpunkt für ältere und jüngere Semester und bietet auch im Sommer im Außenbereich viel Gelegenheit, zu einem kleinen Plausch nach dem Wochenmarkt-Einkauf.

 

In diesem Jahr haben die drei Damen entschieden, ihre Weihnachtspende von 200 € für unseren Gnadenhof zu spenden.

Die Spende durfte ich am 28. Dezember in Empfang nehmen mit der Bitte, ein Kellerranch-Spendenhäuschen vorbei zu bringen und für unsere Tiere aufzustellen.

 

Wir bedanken uns sehr herzlich bei den drei Damen vom Bistro „Zum Stadtbrunnen“ Malene Merkelbach-Veit, Simone Veit-Paap und Eileen Veit-Jurdzik.

 

29.12.2016 / Ingrid Günkel

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Ein Hänger voller Geschenke

 

Nicht nur im Kölle-Zoo Weiterstadt und Fressnapf Groß-Gerau stand während der Adventszeit ein Wunschzettel-Baum für unsere Tiere, sondern auch im Tattoo Snake Skin Studio https://www.facebook.com/TattooSnakeSkin/?ref=ts&fref=ts&qsefr=1 in Rodgau.

 

Wir staunten heute nicht schlecht, als die Inhaber Daniel & Anja Rust mit Auto samt großem Hänger vorfuhren und die von den Studio-Kunden in den letzten 4 Wochen gepackten Weihnachts-Geschenke für unsere Tiere ausgeladen und aufgebaut haben. Unsere beiden Vorstandsmitglieder Imke (Jugendleiterin) und Tom (Hundeführer) übernahmen zusammen mit ihrer Hündin Freya die Futter- und Zubehörspenden. Außerdem haben einige Kunden statt Geschenke zu packen, Geldgeschenke in Umschläge gesteckt und an uns weitergeleitet.

 

Anja & Daniel waren selbst überrascht, wie viele Päckchen und Pakete da zusammen kamen und haben zur Halbzeit den Wunschzettel-Baum nochmals mit Wunschkarten unserer Tiere bestückt.

 

Wir sagen ein herzliches DANKESCHÖN an Anja & Daniel für die Idee und Durchführung sowie an die Kunden mit einem Herz für unsere Tiere.

 

In Planung ist schon die nächste Aktion von Tattoo Snake Skin für die Gnadenhof-Tiere. Lassen Sie sich überraschen und schauen immer mal wieder auf unseren facebook-Seiten vorbei.

 

26.12.2016 / Ingrid Günkel

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

 

Tattoo Snake Skin – Weihnachts-Aktion – Teil 1

 

 

Liebe Kellerranch-Tierfreunde,

 

eine weitere, wundervolle Idee, Geschenke für unsere Gnadenhof-Tiere zu sammeln, hat das Tattoo Snake Skin Studio in Rodgau ins Leben gerufen. Aber lest selbst - und das beste daran ist, dass dies nicht die letzte Aktion für unseren Gnadenhof ist.

 

Freut Euch mit uns auf drei bereits jetzt vereinbarte Tattoo-Events:

17. April 2017 – Osterfest

27. Mai 2017 – Treffen der Hessischen Bullterrier Freunde und

13. August 2017 – Tag der offenen Tür

 

An den drei Veranstaltungen wird das Tattoo Snake Skin-Team auf Wunsch die Haut unserer Besucher verschönern, zusätzlich am 17. April 2017 und 13. August 2017 auch pircen. Bis auf die Materialkosten geht jeweils der Erlös als Spende an unseren Gnadenhof.

Wer mag, kann sich jetzt schon einen Gutschein dafür zu Weihnachten schenken lassen.

Nähere Einzelheiten gibt es jeweils vor den beiden Festen.

 

Herzlichen Dank an Tattoo Snake Skin und bitte teilen, teilen, teilen.

 

26.12.2016 / Ingrid Günkel

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Kölle-Zoo Wunschzettel Aktion 2016

 

Auch in diesem Jahr unterstützte uns der Kölle-Zoo im Rahmen der Wunschzettel-Aktion.

 

Vom 28. November bis 24. Dezember 2016 stand im Eingangsbereich des Kölle-Zoo Weiterstadt ein Tannenbaum, an dem die Wunschzettel vieler unserer Gnadenhof-Tiere hingen.

Kunden, die unseren Tieren einen Wunsch erfüllen wollten, konnten den/die Artikel direkt im Kölle-Zoo kaufen, die dann von Kölle-Zoo für uns gesammelt und am 27. Dezember 2016 an uns übergeben wurden.

 

Insgesamt wurden ca. 230 Wünsche erfüllt. Damit kamen zwei Gitterboxen Geschenke im Wert von 2.000 € zusammen, für deren Transport auf die Kellerranch zwei Fahrzeuge nötig waren.

 

Wir sagen herzlichen Dank an unseren Kölle-Zoo Weiterstadt und alle Kunden, die unseren Tieren einen Weihnachtswunsch erfüllt haben.

 

20.12.2016 / Ingrid Günkel

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Fragen kostet nix

 

Das dachte sich auch Sandra Gick, die seit einigen Monaten Mitglied und ehrenamtlich aktiv in unserem Verein ist. Auf dem Weg von der Arbeit nach Hause legte sie Ende November einen Zwischenstopp bei der Firma Superpet in Bischofsheim ein und fragte nach Futter- und Zubehörspenden für unsere Katzen. Nach unserer Bestätigung an den Markt, dass Sandra bei uns ehrenamtlich aktiv ist, konnte sie am 2. Dezember 2016 einen Kofferraum voll Futter- und Sachspenden einladen und in unser Tierheim bringen.

 

Wir bedanken uns sehr herzlich bei den Verantwortlichen der Firma SUPERPET und bei Sandra für ihre lobenswerte Eigeninitiative.

 

17.12.2016 / Ingrid Günkel

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Cycling meets Zumba

 

Unter diesem Motto hatte das Fitness Center Schneppenhausen seine Mitglieder und Gäste zu einer etwas anderen Weihnachtsfeier am 10. Dezember 2016 eingeladen.

 

Den Erlös von 300 € überreichte am 15.12.2016 Houman Haghani in Begleitung von Gerhard Kempf, Müberra Kelik-Haghani, Silke De la Cruz (Wellness& Beauty Lounge) an Karl-Heinz Keller.

 

Unser Mitglied Günter Vatter ist ebenfalls Mitglied im Fitness Center Schneppenhausen GmbH und als man einen guten Zweck für den Erlös dieser Veranstaltung suchte, fiel die Entscheidung auf unseren Gnadenhof bzw. für den Neubau der Papageienhäuser.

 

Nach einer Führung unserer Gäste durch Karl-Heinz Keller erhielten wir von Homan Haghani die Zusage, dass in Zukunft die Erlöse weiterer Events ebenfalls an unseren Gnadenhof gespendet werden.

 

Herzlichen Dank an das Fitness Centers Schneppenhausen.

 

15.12.2016 / Ingrid Günkel

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Spenden einer Weihnachtsfeier für unsere Erdmännchen

 

Über unseren Zeitungsartikel im Erzhäuser Anzeiger hatte Karin Kranz von unseren Neuzugängen, den Erdmännchen erfahren. Sie ist Mutter einer Schülerin der Klasse 4c der Lessingschule in Erzhausen und diese Klasse hat als Klassentier ein Erdmännchen namens EGON.

 

Also wurde flugs die Weihnachtsfeier der Klasse 4c zum Anlass genommen, Spenden zu sammeln, um eine Patenschaft für unsere Erdmännchen Maja und Maik zu übernehmen.

 

Gestern besuchte uns Karin Kranz mit ihrer Tochter Leonie und überreichte uns das gesammelte Geld. Stolz präsentiert Leonie die dafür erhaltene Patenurkunde für unsere beiden Erdmännchen, die nun in der Klasse einen Platz erhalten wird.

 

Wir bedanken uns sehr herzlich bei der Klasse 4c der Lessingschule Erzhausen für die übernommene Patenschaft.

 

09.12.2016

Ingrid Günkel – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Weihnachtsmarkt zugunsten unserer Gnadenhof-Tiere
10. Dezember 2016 von 13 bis 19 Uhr

 

Drei Freunde sollt ihr sein – in unserem Fall sind es 3 Freundinnen, die privat diesen Weihnachtsmarkt am 10. Dezember 2016 von 13 bis 19 Uhr für Zwei- und Vierbeiner auf dem Gelände der Hundeschule Pro Canis in Linsengericht-Altenhaßlau organisieren. https://www.facebook.com/events/1664144483898098/

 

Ein herzliches Dankeschön an diese taffen Freundinnen, die sich seit vielen Monaten um die Vorbereitung kümmern und selbst mit gestalten.
Der gesamte Erlös ist für unsere Gnadenhof-Tiere bestimmt.

Es wird für jeden etwas dabei sein – neben allerlei Leckereien (auch vegetarisch und vegan) wie Suppe, Würstchen, frischen Waffeln und Kuchen gibt es natürlich auch Glüh- und heißen Apfelwein. Leckere Plätzchen für Hund und Halter, tolle Halsbänder, Leinen und Dekoartikel, selbst Genähtes, Gebasteltes, mit Liebe Gestaltetes – alles das findet man an den Ständen der Hobbykünstler. Weiterhin gibt es tolle selbst gestaltete Lebkuchenherzen, Popcorn, Mandeln und alles, was eben zu einem Weihnachtsmarkt gehört.
 
Auch konnten die Organisatorinnen den Fotografen Thomas Lauterbach für diesen Markt gewinnen. Zu einem Sonderpreis von 20,-- € für 4 Fotos (21x15cm) wird der Tierfotograf Bilder von den Fellnasen knipsen. Und 50 % seines Erlöses kommen ebenfalls in die Spendenkasse für die Kellerranch-Tiere! Wer sich schon mal ein Bild von seiner Kunst machen möchte: www.tl-photographics.de
 
Für die kleinen Besucher wird die Märchentante in der urigen Hütte am Kamin Geschichten vorlesen. Die Märchenstunde beginnt jeweils um 15.30, 16.30 und 17.30 Uhr.
 
Selbstverständlich werden wir auch mit einem Stand vertreten sein. Danke vorab an Heike Krammig, die für uns mit dabei sein wird und gerne Mitglieder und Freunde unseres Vereins am Kellerranch Info- und Verkaufsstand begrüßen möchte. Von Weiterstadt nach Altenhaßlau sind es nur ca. 70 km. Futter für das Navi: Uhlandstraße, 63589 Linsengericht

 

30.11.2016
Ingrid Günkel – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Spenden statt Geschenke

 

Stadtverordnetenvorsteher Manfred Dittrich hat diesen Slogan wörtlich genommen und am 11. September 2016 gemeinsam mit seiner Frau einen Spendenscheck von 400 € an Jutta und Karl-Heinz Keller überreicht. Zusätzlich gab es noch 50 € von seinen Stadtverordneten-Kollegen. Anlässlich seines Geburtstages hatte er um Geldgeschenke zugunsten unseres Jubiläumsfestes am Tag der offenen Tür gebeten.

Wir bedanken uns sehr herzlich für die Spende.

 

20.09.2016 / Ingrid Günkel –

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Verbesserungsvorschläge für einen guten Zweck

 

Am 13. Oktober 2016 besuchten uns Frau Hertel und Herr Hesse von der Firma PPA Gesellschaft für Finanzanalyse und Benchmarks mbH aus Darmstadt und überreichten an Karl-Heinz Keller einen Spendenscheck von 500 €. Unser Pony Merlin war auch sehr begeistert und hat den Scheck gleich einem Geschmackstest unterzogen. 

 

Im Rahmen der Weiterentwicklung des firmeninternen Qualitätsmanagements der ppa Finanzanalyse und Benchmarks GmbH wurde im Mai diesen Jahres ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP) aufgesetzt, der Verbesserungsvorschläge, Ideen und Anregungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützt und umsetzt.

Anlässlich des 100sten KVP-Vorschlags im August hat sich die Geschäftsleitung gerne dazu bereit erklärt, das Engagement für jeden Vorschlag mit 10 € für einen guten Zweck zu honorieren, so dass die stolze Summe von 1000 € zusammengekommen sind. Vorschlagsberechtigt für die Spende für den Zweck war diesmal die Redakteurin Monika Hertel, die sich dafür entschieden hat den Betrag hälftig zu splitten. Über je 500€ dürfen sich die Tierhilfeverein „Kellerranch“ und der Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder e. V. Darmstadt freuen.

 

Wir bedanken uns sehr herzlich für die gute Idee bei den Verantwortlichen der Firma PPA sowie Frau Hertel für die Spende zugunsten unserer Gnadenhoftiere.

 

17.10.2016

Ingrid Günkel – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

So ein Theater

 

Am Abend machte sich dann Karl-Heinz zusammen mit Alfred Günkel auf den Weg zum HoffArt Theater nach Darmstadt. Analog der früheren Fernsehsendung/heiteres Beruferaten „Was bin ich“ stellte sich Karl-Heinz den Fragen von Klaudia Heck auf der Bühne und 3 Schauspieler des Wiesbadener Improtheaters www.fgkh.de  entwickelten daraus die einzelnen Szenen. „Improvisationstheater trifft auf Expertenwissen“ lautete der Titel und alleine schon die 3 von Karl-Heinz mitgebrachten Gegenstände: 1 Messer (das Karl-Heinz in den Bühnenboden rammte), 1 Schneidebrett und 1 Paar Arbeitshandschuhe führten die Schauspieler in die Irre und das Publikum zu krampfartigen Lachanfällen. Nach der ersten Hälfte der Raterunde konnte Karl-Heinz dann seinem erzählerischen Tallent freien Lauf lassen und das Publikum zu Begeisterungsstürmen hinreißen. Das Theater war bis auf den letzten Platz besetzt und wir werden bestimmt eine ganze Reihe der Besucher auf der Kellerranch in der nächsten Zeit begrüßen dürfen. 

 

Danke an Klaudia Heck, die nicht locker gelassen und Karl-Heinz auf die Bretter, die die Welt bedeuten, geführt hat.

 

Am Ende des Tages konnte Karl-Heinz eine gut gefüllte Spendendose und ein Präsent für sein bestes Stück Jutta entgegen nehmen, die ihm immer den Rücken frei hält für all seine Exkursionen zum Wohle der Tiere und auch an diesem Abend auf dem Gnadenhof die Stellung gehalten hat. Doch damit nicht genug: Die Schauspieler hatten einen Riesen-Spaß mit Karl-Heinz, sodass sie ihre Gage spontan spendeten.

Auch hiervon einige Impressionen und eine kurze Filmsequenz, die die Athmospähre im Theater erahnen lässt.

 

23.10.2016

Ingrid Günkel – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Der erste Marathon seines Lebens für unsere Tiere

 

Die wohl bisher spektakulärste Spendenaktion rief Patrick Demuth ins Leben. Wir haben in den letzten Wochen darüber auf unserer Homepage und facebook-Seite berichtet.

 

Patrick hat nicht nur die Strecke von 42,195 km beim Frankfurt Marathon in der Zeit von 4:38 Stunden geschafft, sondern damit auch noch die stolze Summe von 1.674,32 € gesammelt.

 

Auf unseren Gnadenhof aufmerksam wurde er durch einen Bericht im Darmstädter Echo vor ein paar Jahren. Patrick verfolgte seitdem die Entwicklung weiter über unsere facebook-Seite und als er sich spontan für den Marathon anmeldete, sollte der Erlös der über Leetchi.com gesammelten Spenden dann auch unseren Tieren zugute kommen.

 

Heute besuchte Patrick uns in Begleitung seiner Frau Linda und einer befreundeten Familie, um den Spendenscheck an Karl-Heinz Keller zu überreichen.

 

Doch vorher gab es noch eine Führung zu all unseren Tieren und die haben in Linda & Patrick Demuth neue Tierfreunde gefunden, die nun auch Mitglieder in unserem Verein wurden und für eines unserer Erdmännchen eine Patenschaft übernommen haben.

 

Herzlichen Dank für diese Spendenaktion und herzlich Willkommen im Tierhilfeverein.

 

06.11.2016

Ingrid Günkel – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Patrick Demuth läuft seinen ersten Marathon für unseren Gnadenhof

 

Am 30. Oktober 2016 startet Patrick Demuth beim Frankfurt-Marathon für unsere Gnadenhof-Tiere.

 

Gesucht werden noch Spender und ein, gerne auch mehrere Sponsoren, die die Spendensumme verdoppeln, wenn Patrick Demuth nach  42,195 km das Ziel erreicht hat.

 

Nachfolgend die ausführlichen Informationen von Patrick Demuth auf seiner fb-Seite und leetchi.com.

 

***MEIN ERSTER MARATHON, EURE SPENDE FÜR DEN TIERSCHUTZ***


Kramt eure Taler raus, es geht los: Ich werde am 30. Oktober in Frankfurt den ersten Marathon meines Lebens laufen. Um mich selbst noch mehr zu motivieren, die 42,195 km Strecke zu finishen, habe ich bei leetchi folgendes Spendenprojekt eingerichtet - denn wenn ich weiß, dass ihr an mich glaubt und gleichzeitig eine gute Sache unterstützt, wird das für die nötigen Extra-Prozent in meinen Beinen sorgen.


Es geht um eine ganz tolle Einrichtung für Tiere in Not: Den Gnadenhof Kellerranch in Weiterstadt bei Darmstadt, der hilfebedürftigten, vernachlässigten und heimatlosen Tieren ein neues, artgerechtes Zuhause gibt und den Gnadenhoftieren einen schönen und lohnenswerten Lebensabend ermöglicht. Der Verein finanziert sich überwiegend durch Tierpatenschaften und Spenden, die Mitglieder helfen ehrenamtlich - es kann also jeder Euro sehr gut gebraucht werden!


Die Aktion läuft bis zum Tag nach dem Marathon, ich werde eure Spenden in den Tagen danach (sobald ich wieder schmerzfrei geradeaus gehen kann, ha ha) persönlich bei der Keller-Ranch überreichen. MEIN GROSSER WUNSCH bei diesem Projekt ist es, einen Sponsor zu finden, der sich sagt: „Okay, wenn der Kerl es wirklich ins Ziel schafft, verdoppeln wir den Betrag!∑ Solltet ihr euch also mit eurer Firma, eurem Verein usw. angesprochen fühlen, dann meldet euch schnell bei mir.

 

Ganz egal, ob ihr einen Euro oder einhundert spendet, vielen vielen Dank für euren Support!!! Das ist für mich nicht nur eine riesige sportliche Herausforderung, sondern auch eine echte Herzensangelegenheit.

 

Gemeinsam für die gute Sache,
Paddy

 

 

Wir drücken Patrick Demuth alle Daumen, Pfoten, Hufe, Krallen und Klauen für sein außergewöhnliches Vorhaben.

 

17.10.2016

Ingrid Günkel – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Reitsport Fröhlich GmbH, Weiterstadt 

www.reitsport-froelich.de

 

Dieses Jahr haben wir ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk für euch!

 

... alle von euch kennen sie... alle von euch haben schon das ein oder andere Video von ihr geschaut, alle von euch haben bei ihrem Ritt in Rio mitgefiebert und Daumen gedrückt. +++Ingrid Klimke+++, wird exklusiv für EUCH zu uns zu Besuch kommen! Ihr könnt sie hautnah erleben, Fragen stellen, Fotos machen und Autogramme ergattern :-)


Als wäre das schon nicht genug, haben wir gemeinsam mit ihren Sponsoren USG United Sportproducts Germany, Cavallo, G. Passier & Sohn, KOSMOS Verlag, uvex equestrian, Grub's boots und der Firma Sprenger eine große Tombola für euch vorbereitet. Hier könnt ihr tolle Preise gewinnen und unterstützt mit jedem Loskauf den Gnadenhof Kellerranch!

 

Herzlichen Dank an Reitsport Fröhlich für die Organisation dieses außergewöhnlichen Events. Die Einnahmen aus dem Losverkauf der großen Tombola gehen an unseren Tierhilfeverein.

 

Wir dürfen unseren Verein mit einem Infostand vor Ort päsentieren. Wir freuen uns auf viele Besucher & Gäste. Also nix wie hin, Lose kaufen, einen der hochwertigen Preise gewinnen und damit unseren Gnadenhof-Tiere unterstützen.

 

16.11.2016

Ingrid Günkel – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

 

 

Eine Olympia-Siegerin zum Anfassen

 

Reisport Frölich GmbH http://reitsport-froelich.de/   in Weiterstadt hatte am 16. Dezember 2016 die Olympiasiegerin Ingrid Klimke und ihre Sponsoren zu Gast – und wir durften mit einem Infostand dabei sein. Unterstützt wurde ich am Vormittag von Regina Bierach und am Nachmittag von Sandra Gick.

 

Ab 15 Uhr bildete sich eine lange Schlage von Besuchern im Geschäft, um ein Autogramm zu ergattern, ein Buch signieren zu lassen, mit dem Idol ein paar Worte wechseln und ein Foto machen zu können. Nach Ende der Autogrammstunde zog Frau Klimke die Gewinner der von den Sponsoren zur Verfügung gestellen Tombola-Preise, deren Erlös sowie Spenden der Gäste an unseren Tierhilfeverein gingen. Knapp 500 € kamen in wenigen Stunden zusammen, so dass wir im Frühjahr mit dem Neubau der Pferde-Paddocks beginnen können.

 

Kurz vor der Abfahrt habe ich Ingrid Klimke noch an unseren Infostand gebeten und hatte die Gelegenheit, ihr kurz unseren Verein und unsere Pferde an der Infotafel vorzustellen und auch das obligatorische Foto „Ingrid Klimke meets Ingrid Günkel“ für unser Kellerranch-Fotoalbum zu machen.

 

Wir bedanken uns sehr herzlich bei den Gastgebern Eva & Ralf Mönke und ihrem Team für die Einladung, bei Ingrid Klimke für ihren Besuch und den Gästen für den Kauf der Lose sowie Spenden.

Sach- und Futterspenden von weit her

 

An unserem letzten Schnäppchen-Markt am 30. Oktober besuchte uns Birka Schmidt mit ihrer Mutter und brachte einen Kofferraum voll Hühner-, Katzen- und Hundefutter vorbei.

 

Sie sind in der Nähe von Lohr am Main zuhause, haben Pferdeerfahrung, eine große Weide und sich als Pflegestelle für Nutztiere angeboten.

Jutta Keller nahm sich die Zeit und erklärte, dass wir gerne dieses Angebot annehmen, wenn das zuständige Veterinäramt hierfür seine Zustimmung gibt.

 

Wir sagen Danke für die Spenden und bleiben weiterhin in Kontakt.

 

Ingrid Günkel – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

08.11.2016

Gottesdienst mit Tieren

 

Am 18. September 2016 hatte die evangelische Kirche in GG-Dornheim zu einem Gottesdienst mit Tieren eingeladen. Leider spielte das Wetter nicht so mit, wie es sollte, denn der Gottesdienst fand wegen der Tiere unter freiem Himmel statt.

 

Die Kollekte dieses Tages kam unseren Gnadenhof-Tieren zugute.

Am 29. Oktober besuchte uns Florian Mohr vom evangelischen Kirchenvorstand und überreichte Karl-Heinz Keller die Spende von 100,-- €.

 

In Kürze wird auch im Gemeindebrief ein Bericht über den Gottesdienst und unseren Gnadenhof erscheinen.

 

Wir bedanken uns sehr herzlich bei den Gottesdienst-Besuchern und dem Kirchenvorstand für diese schöne Idee.

 

08.11.2016

Ingrid Günkel – Press- und Öffentlichkeitsarbeit

Ein Kofferraum voller Geschenke

 

Erneut brachte uns heute die Mitarbeiterin Claudia Schebela die in der Tierarztpraxis Dr. Maike Höch in Frankfurt gesammelten Sachspenden. Unser Hundeführer Thomas Kalbfleisch übernahm gerne das Futter und Tierzubehör für unsere Tiere.
Interessiert verfolgten unsere "Zaungäste" Dromedar Samson und Ziege Blaze, was da alles vor ihrem Gehege ausgeladen wurde.
 
Herzlichen Dank an das Team der Tierarztpraxis Dr. Maike Höch und Claudia für den Transport nach Weiterstadt.

 

 

14.07.2016 / Ingrid Günkel
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Fraport-Pate Udo Bormet

 

Bei Fraport haben Mitarbeiter die Möglichkeit, eine Patenschaft für das konkrete Projekt eines gemeinnützigen Vereins in der Region zu übernehmen. Udo Bormet, langjähriges Mitglied und Fraport-Mitarbeiter hat sich in diesem Jahr erneut für uns beworben. Bereits im April 2015 erhielten wir die damit verbundene Spende der Fraport AG in Höhe von 1000 €. Dieser Betrag kam der Erneuerung des Lama- und Ziegengeheges zugute.

 

Und auch in diesem Jahr wurde seine Bewerbung vom Erfolg gekrönt. Am 29. Juni 2016 überreichte er uns wieder einen Spendenscheck von 1000 €, der diesmal für den Neubau des Papageienhauses verwendet wird.

 

Zum Fotoshooting fanden sich neben Udo Bormet und Jutta Keller auch die Papageien und Kakadu „Kakadu“ ein und beäugten sehr interessiert die ungewohnten Gäste in ihrer Voliere. Herzlichen Dank an die Fraport AG und Udo Bormet.

 

09.07.2016

Ingrid Günkel – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Lernende Kundenentwicklung Alnatura

 

Im Zuge ihrer Ausbildung bei Alnatura in Bickenbach organisierte Franziska Hauer mit 7 weiteren Auszubildenden am 3. Juni 2016 eine Nachhaltigeitsveranstaltung, bei der Kuchen gegen Spende verkauft wurde. Den erfreulichen Betrag von 230 € spendeten die Azubis für unsere Gnadenhof-Tiere.

 

Wir bedanken uns sehr herzlich für dieses Engangement im Namen unserer Tiere.

09.07.2016

Ingrid Günkel – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Merck-Rest-Cent-Aktion 2016

 

Alles begann mit einem Zeitungsartikel am 22. Oktober 2015, in dem über die Rest-Cent-Aktion 2015 berichtet wurde. Imke Kalbfleisch und ich beschlossen, dass ich mich nach den Teilnahmebedingungen zu erkundige. Es folgte ein nettes, informatives Telefonat mit Stefanie Becker von Merck. Danach haben wir alle unsere Jugend-Projekte „ausgekramt“ und waren erstaunt, wie viel wir inzwischen für Kinder und Jugendliche incl. Familien mit Neugeborenen anzubieten haben.

Ich habe die Projekte dann auf Papier gebracht, mit Jutta Keller die Kosten der einzelnen Projekte zusammen gestellt und unsere Bewerbung am 28. Dezember 2015 eingereicht.

 

Dann hieß es abwarten. Am 8. März 2016 lag dann der ersehnte Brief in meinem Fach mit der Nachricht, dass wir zu ausgwählten gemeinnützingen Organisationen gehören, der Vergabeausschuss beschlossen hat, unserem Verein 2.000 € zukommen zu lassen.

 

Heute fand die Spendenübergabe statt und ich konnte zusammen mit Imke den Spendenscheck von 2.000 € in Empfang nehmen.

 

Wir sagen herzlichen Dank an die Mitarbeiter und Entscheidungsträger der Firma Merck, die Vergabekommission und Stefanie Becker für die Organisation der Spendenübergabe.

Quelle & Foto: Merck

Rekordsumme von 6 Millionen Cent für den guten Zweck!


23 gemeinnützige Organisationen aus Südhessen haben heute aus unserer Merck-Rest-Cent-Spendenaktion 60.000 € erhalten. Das Geld stammt zu gleichen Teilen von Merck-Mitarbeitern und vom Unternehmen.

Es ist der höchste Spendenbetrag, der seit dem Beginn der Aktion vor 28 Jahren in einer Vergaberunde zusammengekommen ist. Bis heute wurden insgesamt 1,1 Millionen Euro an 234 Organisationen und Vereine in der Region vergeben.

 

22.04.2016

Ingrid Günkel – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Tierische Spende durch Edeka Winkler Pfandbon-Aktion

 

Von November 2015 bis März 2016 sammelte unser EDEKA Aktiv-Markt Winkler in der Büttelborner Straße in Weiterstadt in einer Pfandbox die von seinen Kunden gespendeten Leergut-Pfandbons. Dabei kam die stolze Summe von rund 1.160,-- € zusammen, die vom Markt auf 1.300,-- € erhöht wurde.

 

Die Spende überreichte Stefan Winkler heute an Ingrid Günkel. Karl-Heinz Keller, der die Spende nicht persönlich entgegen nehmen konnte, freute sich anschließend für die Tiere auf dem Gnadenhof.

 

Der Erlös der nächsten Pfandbon-Aktion im Weiterstädter Edeka Markt geht an die Behindertenwerkstätten.

 

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Firma Winkler sowie allen Spendern und unterstützen sehr gerne auch die Behindertenwerkstätten mit dem Aufruf an die Edeka-Kunden, weiterhin ihre Pfandbons für den guten Zweck zu spenden.

 

21.04.2016

Ingrid Günkel – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

14 Kilogramm Möhren von der Piratenhöhle Überau

 

Am 30. März besuchten uns 14 Kinder und 4 Betreuerinnen der Piratenhöhle Betreuende Grundschule Überau e.V.  Einen langen Weg hatten die Kinder zwischen 7 und 10 Jahren auf sich genommen, die letzten 2 Kilometer davon zu Fuß mit 14 kg Möhren und einer Spende von 30 Euro.

 

Entsprechend hungrig kamen sie bei uns an und konnten während dem gemeinsamen Frühstück schon die ersten Fragen an Ingrid Günkel stellen. Bei der anschließenden Führung konnten auch die Kinder zu einzelnen Tierarten in der Schule gelerntes erzählen. Holsteiner Kuh Schnuckel diente dann als Anschauungsobjekt bei der Frage, wo bei der Kuh die Milch raus kommt.

 

Am Ende der Führung durften die Kids dann einige Möhren teilen und damit die Lamas, Ziegen und Esel füttern, bevor sie mit vielen neuen Eindrücken, einer Urkunde sowie Infomaterial den Heimweg antraten.

 

03.04.2016

Ingrid Günkel – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Condor Technik GmbH spendet Kaffeekasse

 

Wer gerne Kaffee trinkt, weiß die Spende der MitarbeiterInnen der Condor Technik GmbH sehr zu schätzen. Denn ohne Kaffee geht auch bei uns auf dem Gnadenhof gar nichts. Deshalb freuen wir uns sehr über die Spende von 200,-- € für unsere Tiere, die sich in der Kaffee-Kasse angesammelt hatten.

Ein herzliches Dankeschön nach Frankfurt-Airport.

 

27.02.2016

Ingrid Günkel – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

 

 

Kleinvieh macht auch Mist

 

Dieser Hinweis steht auf allen unseren Spendendosen und hat schon zu vielen neuen Ideen von lieben Tierfreunden geführt.

 

Auch unser Mitglied Carla Shebela hat mit ganz viel Kleinvieh ganz viel Mist produziert und konnte uns so im vergangenen Jahr insgesamt 580,-- € für unsere Gnadenhoftiere überweisen.

 

Carla verkauft in der Auktions- und Flohmarktecke diverse (meist Flohmarkt-) Artikel. In dieser Gruppe unterstützt sie zusammen mit Birgit 3 Herzensprojekte, wovon eines die Kellerranch ist. Neue Mitglieder und Unterstützer der Gruppe sind immer gerne gesehen. Hier der Link zur Gruppe: https://www.facebook.com/groups/1377140089185673/  

Es ist eine Gruppe, die mit viel Herz geführt wird und in der man sich wohl fühlen soll.

 

Wir unterstützen natürlich sehr gerne die gute Sache und freuen uns, wenn Carla und Birgit bald neue Mitglieder in der Gruppe begrüßen können. 

Herzlichen Dank Euch beiden für diese tolle Idee und das große Engagement für die Tiere.

 

 

15.02.2016 / Ingrid Günkel
Presse- und Öffentlichkeitsarbe
it

 

 

 

Kellerranch-Hunderudel im Glück

 

In Kalenderwoche 05/2016 konnten die Kellerranch-Gnadenhof-Fans für uns auf der animonda facebook-Seite abstimmen. Dem Gewinner winkten 360 Dosen Hundefutter. Umso erfreuter waren wir, dass der Gewinn verdoppelt wurde und Jutta & Karl-Heinz Keller am 12. Februar 720 Dosen hochwertiges, getreidefreies Futter im Wert von 3.000,-- € entgegen nehmen konnten.

Stellvertretend für das Kellerranch-Hunderudel, bestehend aus Dana, Kara, Sally, Fine, Soy, Lusy & Timi, hat unsere kleine Lina/genannt Fussel die 720 Futterdosen zur eigenen Sache erklärt. Liebenswürdig, wie sie ist, werden die Dosen gerecht auf alle verteilt.

 

Herzlichen Dank an animonda www.animonda.de/de/home/ für die großzügige Futterspende.

 

15.02.2016 / Ingrid Günkel
Presse- und Öffentlichkeitsarbe
it

 

Firma Henry Schein VET GmbH spendet Medikamente

 

Bei ihrem Antrittsbesuch am 15.01.2016 in der Tierarztpraxis unserer 2. Vorsitzenden und Tierärztin Corinna Böhmer, überreichte Frau Imke Wesely für unsere Tiere 2 x 80 Packungen á 6 Tabletten eines Wurm-/Flohmittels. Frau Wesely ist Biologin und gelernte Zoo- und Wildtierpflegerin  und ist sehr angetan von unserem Gnadenhof.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Firma Henry Schein VET GmbH und Frau Wesely für diese hilfreiche Spende.

 

15.01.2016

Ingrid Günkel – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Fachtierarztpraxis Anders Behrend überreicht Geld- und Sachspenden

 

Ebenfalls am 15.01.2016 wurden an unsere 2. Vorsitzende und Tierärztin Corinna Böhmer eine Geldspende von 220,-- € sowie ein großer Karton mit Tierspielzeug und Tierbedarf für unsere nächste Tombola überreicht.

Herzlichen dank an das Team der Fachtierarztpraxis Anders Behrend in Weiterstadt.

 

 

15.01.2016

Ingrid Günkel – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit