Betonkanäle für Ziegen- und Lamagehege


Auf einem Waldweg neben der Bahnstrecke zwischen Eberstadt und Darmstadt sind bei früheren Bauarbeiten Betonkanäle (vermutlich versehentlich) zurückgelassen worden.


Im Zuge der Neugestaltung des Ziegen- und Lamageheges waren wir auf der Suche nach Betonröhren, die als Durchschlupf für die Kleintiere dienen sollten. Ingrid Günkel erinnerte sich daran, dass sie beim Gassigehen mit ihrem Hund zwar keine Betonröhren, aber Betonkanäle schon gesehen hatte. Ein Kontroll-Gassigang bestätigte, diese Kanäle lagen auch nach längerer Zeit noch da.

 

Also hat sie einen netten Brief an DB Netze geschickt und nachgefragt, ob wir diese Betonkanäle gegen Spendenbescheinigung haben könnten. 10 Tage später kam schon das „Geschenk“ von DB Netze per Post mit dem Hinweis, dass wir von der Stadt Darmstadt eine Genehmigung für das Befahren des Waldweges zum Abtransport benötigen.

 

Auch darum hat sich Ingrid Günkel wieder gekümmert und innerhalb von wenigen Stunden hatten wir auch diese Genehmigung vom Grünflächenamt vorliegen – das Internet machts möglich.

 

Am 6. Februar 2013 machte sich Karl-Heinz Keller mit drei Helfern und dem alten Pferdeanhänger auf den Weg nach Eberstadt. In einer Stunde war alles erledigt, der kleine „Schandfleck“ am Waldrand gehört nun der Vergangenheit an. Am Nachmittag turnten bereits die Ziegen auf dem neuen „Spielzeug“ herum.

 

Wir bedanken uns sehr herzlich bei DB Netze sowie dem Grünflächenamt, die uns unbürokratisch zu einer großen Kostenersparnis zum Wohle unserer Tiere verholfen haben.