Mensch und Hund wandern für Tiere in Not

Unter diesem Motto trafen sich am 6. Oktober 2013 auf Einladung von Karin Wiesmeier/Kreative Hundefreizeit 12 TeilnehmerInnen und 17 Hunde zu einer 1 1/2-stündigen Wanderung rund um die Kellerranch.

 

Heike von der Hundepension Hundehaus Kelsterbach brachte ihre Pensionshunde in einem großen Hänger mit zur Kellerranch, um nach der Wanderung mit ihnen noch eine Gassi-Runde zu drehen. Da jedoch einige Teilnehmer ohne Hund an der Wanderung teilnehmen wollten, hatten nun auch „hundelose“ Teilnehmer im Handumdrehen einen Vierbeiner an der Leine. Bei der JVA wurde ein kurzer Stop eingelegt und Karin gab einige Informationen zu den Insassen. Während die Hunde mit den Menschen unterwegs waren, kümmerte sich Hans im Vereinsheim um Kaffee und Kuchen für die Teilnehmer sowie Hundekekse für die Verbeiner.

 

Bevor jedoch der gemütliche Teil begann, stießen weitere 4 Teilnehmer dazu, um an der anschließenden Führung mit Karl-Heinz Keller über den Gnadenhof teilzunehmen. Alles in allem eine gelungene Veranstaltung, die für die Kellerranch-Tiere eine Spende von 250 € ergab sowie zu netten Kontakten zwischen unserem Verein und den Teilnehmern führte. Herzlichen Dank an Karin und Hans für die Organisation und Durchführung, Heike vom Hundehaus Kelsterbach sowie allen Teilnehmern für das Interesse an den Tieren auf der Kellerranch.


Das freut uns besonders:

Mit von der Partie war auch die süße Mischlingshündin Blacky, die ein endgültiges zu Hause suchte. Wir haben die kleine Maus am 8. Oktober auf unsere facebook-Seite gesetzt und bereits am 14. Oktober erhielten wir die Nachricht, dass Blacky sich auf die Pfoten nach Nauheim gemacht hat. Ihr neues Frauchen hat bereits gemeldet: „Sie ist quietschvergnügt und freut sich jeden Tag wie wir, dass sie bei uns ist“.