Großes Hallo beim
Tierschutzlehrer-Nachtreffen

 
 

Am 27. Juni 2015 trafen sich einige der Absolventen der Tierschutzlehrer-Ausbildung des Deutschen Tierschutzbundes e.V. auf unserem Gnadenhof zum jährlichen Nachtreffen. Dieses findet immer an verschiedenen Orten statt und gibt den Absolventen der letzten Jahre die Möglichkeit, sich auszutauschen. Im letzten Jahr fiel die Entscheidung, dieses Nachtreffen auf unserem Gnadenhof stattfinden zu lassen, worüber wir uns sehr gefreut haben.

Die Anreise erfolgte am Freitag Abend, um den ganzen Samstag für viele verschiedene Aktivitäten zu nutzen. Begonnen wurde mit einer Führung von Karl-Heinz Keller über unseren Gnadenhof mit vielen interessanten Einblicken in einzelne Tierschicksale.
Danach stellten die Teilnehmer tierfreundliche Outfits zusammen, über die anschließend diskutiert wurde.
Beim folgenden Erfahrungsaustausch berichtete jeder über seine Arbeit im Bereich des Tierschutzunterrichtes.
Das vegane Mittagessen wurde von der Kofibar http://www.kofibar.info geliefert, sehr lecker und reichhaltig mit Salat, Quiches und Schokoladenkuchen.

Damit das Gold nicht auf den Hüften bleibt, schickte Irmina Madaj, Referentin für Kinder- und Jugendtierschutz beim Deutschen Tierschutzbund, mit einer Stadt- und Wildtier-Rallye ihre früheren Schüler/innen kreuz und quer über die Kellerranch. Zuvor hatte sie die Hinweise zum Lösen eines Krimis gesteckt, in dem nach dem Täter gefahndet wurde, der das Grab auf dem Friedhof verwüstet hat.

Danach ging es wieder beschaulicher, jedoch sehr kreativ beim Basteln von Hundespielzeug aus Fleece und Schnüffelteppichen zu.

Bevor es hieß, Abschied voneinander zu nehmen, hielt Irmina noch einen Vortrag zum Thema Kleidung der von Tieren stammenden Materialien, wie Wolle, Daunen etc.

Alle waren sich einig: Das war ein wunderschöner Tag im Kreis der vertrauten Mitstreiter/innen, die in Zukunft ihre erworbenenen Kenntnisse in Sachen Tierschutz an Kinder und Jugendliche weitergeben werden.

Imke Kalbfleisch – Jugendleiterin

Ingrid Günkel / 13.07.2015
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit