Tierheime helfen. Helft Tierheimen.

 

So lautet eine Kampagne des Deutsche Tierschutzbundes. Unser Verein hat heute geholfen, obwohl wir durch unsere Hilfe nun selbst finanzielle Unterstützung benötigen.

 

Am Morgen des 21. Mai 2016 bat der 1. Vorsitzende des Landestierschutzverbandes Hessen e.V., Dr. Hans-Jürgen Kost-Stenger telefonisch um unsere Unterstüzung bei der bei der Aufnahme von Tieren des Tierheims Butzbach. "Wir haben jetzt erst mal ein paar Monate Zeit, ein neues Konzept, mit stark reduziertem Tierbestand vorzulegen und dürfen dann ggfs. auch langfristig weiter machen" teilte die 1. Vorsitzende des Tierheims Butzbach mit.

 

Nach kurzem Kriesengespräch machten sich Karl-Heinz und Sascha Keller sowie Thomas Kalbfleisch mit zwei Fahrzeugen und einem Pferdeanhänger gegen 11 Uhr  auf den Weg nach Butzbach.

Am Nachmittag waren sie zurück mit 2 Shettland-Ponys, 3 Ziegen, 1 Schaf, 12 Warzenenten (Erpel), 3 Enten und 4 Gänsen.

 

Am kommenden Donnerstag werden noch weitere ca. 15 Kaninchen und 10 Schafe und Ziegen in Butzbach abgeholt und bei uns untergebracht.

Dadurch wird es nun auf unserem Gnadenhof nicht nur kuschelig eng, sondern die Versorgung, tierärztliche Betreuung sowie der damit verbundene Verwaltungsaufwand wird ein großes finanzielles Loch in unsere Kasse fressen.

 

Wir bitten alle tierlieben Menschen, ihre Taschen nach einer Spende für diese Notfälle zu durchsuchen.

 

21.05.2016 / Ingrid Günkel
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit