Folgende Hunde suchen ein neues Zuhause.



 

Tiervermittlung zu den Öffnungszeiten des Tierheims:
Montag, Mittwoch, Samstag: 14 bis 16 Uhr
Sonntag: 10 bis 11.30 Uhr

 

Aufnahme von Abgabetieren ausschließlich nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung
während der Bürozeiten Montag bis Freitag 14 bis 16 Uhr


Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir zum Wohle unserer
Tiere keine Ausnahme machen können.

Santo

 

Tierart:                    Staffordshire Bullterrier Mix

Geburtsdatum:       2008

Geschlecht:            männlich, kastriert

Sonstiges:              gechipt, geimpft, entwurmt

           

"Der alte Mann und das Meer" - die Geschichte des Fischers Santiano, der nie die Hoffnung aufgab und für sein Ziel kämpfte, trifft so passend auf unseren Santo zu. Der neunjährige Bub hat aufgrund unglücklicher Umstände sein Zuhause verloren und hofft nun auf ein neues Zuhause. Er ist für sein Alter ein agiler, trotzdem ruhiger, freundlicher Hund, der einfach nur die Nähe zum Menschen sucht. Santo ist mit Hunden verträglich. Wir suchen für ihn Menschen, die dem Prachtkerl, trotz seines Alters, ein neues Zuhause geben möchten.

Abzugeben mit Schutzvertrag gegen Schutzgebühr.

 

Anfragen und Absprache eines Kennenlern-Termins bitte ausschließlich per Mail an kalbfleisch@kellers-ranch.de oder telefonisch unter 0176/60845555

Hope

 

Tierart:                    Rottweiler/American Bulldog Mix

Geburtsdatum:       2015

Geschlecht:            weiblich, nicht kastriert

Sonstiges:              gechipt, geimpft, entwurmt

           

Hope – Hoffnung ... unser großes Mädchen könnte keinen besseren Namen tragen. Sie ist ein Opfer der gesetzlichen Auflagen, die in ihrem bisherigen Zuhause nicht erfüllt wurden. Hope beginnt jeden Tag mit guter Laune und strahlt eine Lebensfreude aus, die uns alle jeden Tag zum Lächeln bringt.

 

Hope genießt ausgiebige Spaziergänge genauso wie Spielein- und Kuscheleinheiten mit ihr vertrauten Personen.

 

Grundgehorsam ist vorhanden und sie hat Spaß daran, diesen stetig auszubauen. Andere Hunde sind kein Problem, sofern sie sie nicht anpöbeln. Die neuen Besitzer sollten aufgrund Ihrer Masse standfest und rasseerfahren sein.

 

Abzugeben mit Schutzvertrag gegen Schutzgebühr.

 

Anfragen und Absprache eines Kennenlern-Termins bitte ausschließlich per Mail an kalbfleisch@kellers-ranch.de oder telefonisch unter 0176/60845555

Fremdvermittlung – Tierheim Viernheim

 

Seppl

 

Tierart:                    Labrador-Mischling

Geburtsdatum:       ca. 2008 

Geschlecht:            männlich,  kastriert

Sonstiges:              geimpft, entwurmt

           

Seppl - Wartet schon so lange auf seine verdiente zweite Chance

 

Seppl kam 2008 mit seinen Geschwistern als Welpe zu uns Tierheim. Alle konnten vermittelt werden, auch Seppl. Wir hörten eineinhalb Jahre nichts von ihm und dachten schon gar nicht mehr an Seppl, als er eines Tages mit seinen Besitzern wieder bei uns im Büro stand. Mit den Worten „Wir kommen nicht mehr zurecht mit ihm“ wurde Seppl bei uns abgegeben.


Da war er also wieder, ein zutiefst verunsicherter junger Rüde zog erneut bei uns im Tierheim ein. Viel beigebracht hatte man Seppl nicht.
2015 feierte Seppl ein trauriges Jubiläum. Dann war er 5 Jahre wieder bei uns. Und die Zeit vergeht… Dabei ist es im Tierheim nicht so einfach für ihn, denn da gibt es nicht die Ruhe, die solche Hundetypen brauchen. Und Seppl braucht seine Privatsphäre, die ihm hier nicht gegönnt ist.

Seppl galt zu Beginn als ein schwieriger Hund im Sinne von "kann beißen". Er hatte das Vertrauen in den Menschen verloren, war mit Hunden unverträglich. Inzwischen merkt man im Tierheim-Alltag nichts mehr davon. Seppl vertraut seinen Bezugspersonen und lässt sich ohne Probleme anfassen. Mit kompetenten Hündinnen verträgt er sich inzwischen. Rüden sind meist nicht seins.


Seppl kann, wenn er vertraut, gute Laune versprühen und Nähe zulassen. Leider sieht ihn keiner, denn er macht nicht den sympathischsten Eindruck auf den ersten Blick. Wie sehr wünschen wir uns für ihn jemanden, der im in die Seele schaut, nicht auf das Laute, sondern dorthin, wie Seppl wirklich ist: Nämlich ein schmusiger, anhänglicher und gut erzogener Kerl, der einfach nur verstanden werden möchte.
Wir glauben fest daran, dass es irgendwo auch den Menschen für unseren schlauen Seppl geben muss. Einer, der Seppl die Zeit gibt, die er braucht, um Vertrauen zu fassen. Einer, der konsequent ist mit Seppl, weiter mit ihm regelmäßig trainiert. Einer, in dessen Haushalt keine Kinder leben. Ein Mensch mit echtem Hundeverstand und Geduld und mit dem Herzen am rechten Fleck.


Seppl hat sie verdient, die zweite Chance. Kennen Sie so jemanden, der sie ihm geben möchte? Oder sind Sie vielleicht der-/diejenige? Dann kommen Sie vorbei, wir stellen Ihnen Seppl vor.

 

Für weitere Fotos und das Kontaktformular zum Tierheim Vierheim klicken sie hier.

 

 

Kontaktdaten:
Tierschutzverein Viernheim u.U. e.V.
Alte Mannheimer Str. 4
68519 Viernheim
Telefon: 06204-21 05
Fax: 06204-60 83 62

Öffnungszeiten:
Montag, Mittwoch und Freitag von 14 bis 16 Uhr
Samstag von 11 bis 13 Uhr sowie nach Vereinbarung.

Flocke

 

Tierart:                    Parson Jack-Russel

Geburtsdatum:       10-2014  

Ankunft:                  01.04.2017

Geschlecht:            weiblich, nicht kastriert

Sonstiges:              gechipt, geimpft, entwurmt??

           

Flocke verbrachte die ersten 2 Jahre ihres Lebens nur im Zwinger. Ist also im Haus unerfahren und schreckhaft, was sich aber gibt, wenn man es ignoriert.

 

Sie bleibt alleine, hat bisher nichts angestellt, da sie zur Zeit mit mehreren Hunden zusammen lebt und nachts in einer Box untergebracht wurde. Das Pflegefrauchen denkt aber, dass sie nachts auch nichts anstellt. Flocke ist lieb und findet Autofahren super.

 

Im ihren eigenen 4 Wänden ist sie verträglich - aber draussen vollführt sie ein Riesengetöse und benimmt sich aggressiv. Kommt jedoch jemand zu Besuch, ist sie lieb und verspielt.

 

Flocke ist klug und lernwillig. Sie guckt sich jede Menge von den beiden vorhandenen Hunden ab.

 

Sie frisst sowohl rohes als auch Trockenfutter. Behandelt man sie hundegerecht, unterstützt ihre Angst nicht und gibt ihr die Richtung vor, fasst sie schnell Vertrauen.

 

Spielen kannte sie nicht, hat dies nach ca 1,5 wochen gelernt und findet das nun richtig klasse. Man darf jedoch keinesfalls grob sein oder sie anschreien. Flocke sucht die Nähe ihrer Bezugsperson und lässt sich gerne auf den Schoß nehmen, die Couch ist ihr auch angenehm.
 

Abzugeben mit Schutzvertrag gegen Schutzgegühr.

 

Anfragen und Absprache eines Kennenlern-Termins bitte ausschließlich per Mail an kalbfleisch@kellers-ranch.de oder telefonisch unter 0176/60845555

Mondy

 

Tierart: Malinois Mix

Geburtsdatum: 11/2011

Ankunft: 07.02.2017                         

Geschlecht: männlich/kastriert

Besonderheiten: gechipt, geimpft, entwurmt

  

Mondy ist ein liebenswerter, anhänglicher Clown, der gefallen will. Der kastrierte Rüde läuft ordentlich an der Leine, kennt Sitz und Platz. Beim Spaziergang an der Schleppleine lässt er sich gut abrufen. Mondy zeigt aber auch eine andere Seite: Er testet aus, wie weit er beim spielen gehen kann und verteidigt Ressourcen - mein Futternapf, mein Bett, mein Spielzeug. Mit klaren Ansagen lässt sich dies jedoch leicht in den Griff bekommen.

 

Mit Hündinnen ist er verträglich, bei Rüden entscheidet die Sympathie.

 

Er sucht Menschen, die ihm Liebe und klare, konsequente Erziehung geben können. Kinder sollten nicht im Hause sein.

 

Anfragen bitte per Mail an Kalbfleisch@Kellers-Ranch.de oder telefonisch unter 0176/60845555

Zu Vermitteln - 08.08.2015

 

Name: Koky – Schulterhöhe ca. 40cm

Tierart: Foxterrier-Schäferhund-Mix

Geburtsdatum: 2009

Ankunft: Fremdvermittlung

Geschlecht: männlich, kastriert

Besonderheiten: gechipt, geimpft

 

 

Koky hat einen fröhlichen Charakter, ist sportlich, aufmerksam und furchtlos. Er ist gehorsam, anhänglich und manchmal etwas stur. Koky ist zweifelsohne eine echte Persönlichkeit, der von seinen Menschen mehr fordert, als das „Hunde-Standardprogramm“. Er braucht viel Bewegung und liebt es mit dem Ball zu spielen. Koky sucht sportliche Menschen und eignet sich auch als engagierter Teilnehmer am Hundesport.

 

Er kennt die Kommandos, läuft gut an der Leine und ist eine richtige Wasserratte. Er ist stubenrein und bleibt auch mal alleine. Bei Hundebegegnungen entscheidet die Sympathie; man kann ihn aber gut ablenken. Koky lässt sich nicht mit Gewalt erziehen, vielmehr muss sich der Mensch seinen Respekt und damit seinen Gehorsam erst „verdienen“. Damit sein Charakter ausgeglichen bleibt, muss mit ihm geistig und körperlich gearbeitet werden. Er ist ausgesprochen clever und verfügt über einen natürlichen Scharfsinn.

 

Koky sucht ein ruhiges zuhause und Kinder sollten über 14 Jahre sein. Wie bei allen Hunden zählen klare Regeln, absolute Konsequenz und natürlich viel Liebe dazu, um einen treuen und anhänglichen Begleiter zu bekommen.

 

Koky lebt in einem anderen Tierheim und wir möchten gerne helfen, dass er ein nettes zuhause findet.

 

Anfragen und weitere Informationen geben seine Betreuerinnen Frau Hermann, Telefon 0162-7615227 und Frau Siegl, Telefon 0170-5853885.

 

Abzugeben mit Schutzvertrag gegen Schutzgebühr.

 

 

Befristete Hunde-Steuerbefreiung

In Weiterstadt sowie in vielen anderen Städten und Gemeinden werden Hunde auf Antrag für einen bestimmten Zeitraum von der Hundesteuer befreit, wenn sie aus einem Tierheim stammen.

Wie lange und in welcher Höhe die Steuerbefreiung gilt, ist in der SATZUNG ÜBER DIE ERHEBUNG EINER HUNDESTEUER geregelt.

Die Steuerpflicht entsteht mit dem 1. des Monats, in dem ein Hund in einen Haushalt aufgenommen wird!

Der Hund ist auf jeden Fall unverzüglich anzumelden und gleichzeitig die Steuerbefreiung unter Vorlage des Vermittlungsvertrages zu beantragen.

In Weiterstadt zum Beispiel wird der Hund im Jahr der Übernahme sowie des darauf folgenden Jahres von der Hundesteuer befreit.

Hunde-Steuerermäßigung
Für Empfänger von Leistungen zum Lebensunterhalt nach dem Bundessozialhilfegesetz und diesen einkommensmäßig gleichstehenden Personen wird die Steuer für den ersten Hund auf Antrag auf 50 v.H. des Steuersatzes ermäßigt.

Es lohnt sich also, bei Ihrer Stadt oder Gemeinde nachzufragen.