Startseite >> Unsere Bewohner >> Papageien, Sittiche & Ziervögel

 

 

Gesundheits-

zustand einiger

Gnadenbrot-Tiere

Liebe Besucher,
sicher fällt Ihnen bei einigen Tieren auf, dass sie in einem beklagenswerten Zustand sind. Leider geben die Tierhalter ihre Tiere erst bei uns ab, wenn sie sich nicht mehr zu helfen wissen und sie den körperlichen Verfall nicht mehr mit anschauen können. Ein weiterer Punkt sind oft auch Tierarztkosten, die man sich nicht leisten kann und denen man mit der Abgabe des Tieres bei uns aus dem Weg geht.


Der schlechte Allgemeinzustand der Tiere oder auch Verhaltensstörungen, wie das Rupfen bei Papageien und Sittichen sind meist zurückzuführen auf falsches oder schlechtes Futter und auf die Haltung in viel zu kleinen Käfigen in Einzelhaft. Oder auch viel zu späte Vorstellung bei einem Tierarzt. Bei uns haben sie meist das erste mal in ihrem Leben Platz und Kontakt zu Artgenossen, in deren Gesellschaft sie sich wohl fühlen.

Ein Mensch kann niemals einen Artgenossen ersetzen!
Einzelhaft ist eine Art von Tierquälerei!

Alle Exoten benötigen im Winter sehr viel Wärme, die unsere Heizkosten regelmäßig explodieren lassen.

Auch diese Tiere wünschen sich Volieren-Paten, die mit ihren einmaligen Spenden oder regelmäßigen Patenbeiträgen für kuschelige Wärme im Winterhaus sorgen.

Eine kleine Geschichte, wie sie oft in Zoohandlungen und bei uns vorkommt: Ich wurde von einer Interessentin gefragt, ob wir Wellensittiche zu vermitteln haben. „Ja, haben wir“, antwortete ich. Die Dame sagte sie möchte einen und auf meine Frage, ob denn schon ein zweiter bei ihr zuhause wäre, sagte sie „Nein, der soll zahm werden und sprechen lernen und das geht nur, wenn man sie einzeln hält, das habe sie immer schon so gemacht.“ Die Dame habe ich unter ihrem Protest nach hause geschickt. Ihre Worte: „Ihr müsst doch froh sein, wenn überhaupt jemand ein Tier von euch nimmt.“ – OHNE WORTE !

 

 

 

Jakob  
Tierart: Gelbbust-Ara
Geburtsdatum: 01.01.2005
Geschlecht: männlich
Ankunft: 29.04.2018
Besonderheiten:

nicht zu vermitteln

Paten: gerne gesehen

 

Gelbbrustaras sind auf dem südamerikanischen Kontinent weit verbreitet – und seit April 2018 gibt es ein prächtiges Exemplar auf der Keller-Ranch. Die Tiere haben einen druchschnitteliche Lebenserwartung von 40 Jahren. Auch wenn Jakob auf einem Auge blind zu uns kam, kann er bei uns noch also noch viele Jahre erleben.

 

Jakob wurde von seinem Besitzer zu uns gebracht, weil dieser beruflich viel unterwegs ist und daher wenig Zeit für seinen Vogel hatte. Da Gelbbrustaras am liebsten zu zweit druchs Leben fliegen, hoffen wir, dass Jakob bald eine Partnerin bekommt.

 

 

Für Jakob suchen wir Paten, die mit einer einmaligen oder regelmäßigen Spende einen Teil ihrer Unterkunft und tierärztlichen Versorgung übernehmen möchten.

Infos zu unseren Patenschaften finden Sie hier.

  Kongo Graupapagei
 
 
     
Kongo Graupapagei Hakan

 

 

 

 

 

 

Name: Hakan
   
Geburtsdatum:

26.06.1992

   
Ankunft: 20.01.2016
   
Geschlecht: weiblich
   
Besonderheiten: nicht zu vermitteln
   
Paten: gerne gesehen
     
Beschreibung:    

Der Besitzer von Hakan und Daisy ist gestorben. Deshalb wurden beide bei uns in Dauerpflege-Patenschaft abgegeben, da die Familie sich nicht um die beiden kümmern kann.

Sie mögen sich nicht wirklich und wir hoffen, dass sie sich bei uns mit anderen Papageien vergesellschaften und sich dadurch auch ihr Federkleid wesentlich verbessert.

 

Für Hakan suchen wir weitere Paten, die mit einer einmaligen oder regelmäßigen Spende für ihren Unterhalt sorgen möchten.

     

 

  Blaustirnamazone
 
 
     
Blaustirnamazone Klark

 

 

 

 

 

 

Name: Klark (früher Klara
   
Geburtsdatum:

1989

   
Ankunft: 23.08.2014
   
Geschlecht: männlich lt. DNA
   
Besonderheiten: nicht zu vermitteln
   
Paten: gerne gesehen
     
Beschreibung:    

Klark stammt aus einem Privathaushalt und wurde aus Zeitmangel bei uns abgegeben und um ein artgerechtes Leben mit Artgenossen kennenzulernen. Bei uns hat er in Flori eine nette Partnerin gefunden. Er ist handzahm, aufgeschlossen und neugierig.

 

Klark wünscht sich Paten, die mit einer einmaligen oder regelmäßigen Spende einen Teil der Unterbringung und tierärztlichen Versorgung übernehmen.

     

 

  Kongo Graupapagei
 
 
     
Kongo Graupapagei Name: Ria
   
Geburtsdatum:

01.01.1987

   
Ankunft: 17.10.2015
   
Geschlecht: unbekannt
   
Besonderheiten: nicht zu vermitteln
   
Paten: gerne gesehen
     
Beschreibung:    

Ria wurde von seiner Besitzerin an uns übergeben, damit er Kontakt zu Artgenossen haben kann und hat dafür eine Dauerpatenschaft übernommen.

     

 

  Gelbwangenamazone
 
 
     
Gelbstirnamazone Name: Ra
   
Geburtsdatum:

10.08.2012

   
Ankunft: 17.06.2015
   
Geschlecht: männlich
lt. Citres
   
Besonderheiten: nicht zu vermitteln
   
Paten: gerne gesehen
     
Beschreibung:    

Ra ist ein Scheidungsopfer, das bei der Trennung von der Bezugsperson zusammen mit Luna zurückgelassen wurde.

Er ist handzahm, neugierig und gesprächig.

     

 

  Weißhaubenkakadu
 
 
     
unser Kakadu - Salomonenkakadu Name: Pedro
   
Geburtsdatum:

unbekannt

   
Ankunft: 04.05.2015
   
Geschlecht: unbekannt
   
Besonderheiten: nicht zu vermitteln
   
Paten: gerne gesehen
     
Beschreibung:    

Pedro stammt aus einer privaten Bestandsauflösung und darf bei uns bleiben.

 

Pedro wünscht sich Paten, die mit einer einmaligen oder regelmäßigen Spende einen Teil der Unterbringung und tierärztlichen Versorgung übernehmen.

     

 

  Nacktaugen Kakadu
 
 
     
unser Kakadu - Salomonenkakadu Name: Mogli
   
Geburtsdatum:

unbekannt

   
Ankunft: 28.04.2014
   
Geschlecht: weiblich
   
Besonderheiten: nicht zu vermitteln
   
Paten: gerne gesehen
     
Beschreibung:    

Mogli kommt aus einer privaten Bestandsauflösung und darf bei uns bleiben.

 

Mogli wünscht sich Paten, die mit einer einmaligen oder regelmäßigen Spende einen Teil der Unterbringung und tierärztlichen Versorgung übernehmen.

     

 

  Goffin Kakadu
 
 
     
unser Kakadu - Salomonenkakadu Name: Sissi
   
Geburtsdatum:

23.06.1996

   
Ankunft: 20.03.2014
   
Geschlecht: weiblich
   
Besonderheiten: nicht zu vermitteln
   
Paten: gerne gesehen
     
Beschreibung:    

Sissi stammt aus einem Privathaushalt und wurde aus Alters- und Gesundheitsgründen bei uns abgegeben und darf nun ihren Lebensabend bei uns verbingen.

 

Sissi wünscht sich Paten, die mit einer einmaligen oder regelmäßigen Spende einen Teil der Unterbringung und tierärztlichen Versorgung übernehmen.

     

 

  Goffin Kakadu
 
 
     
unser Kakadu - Salomonenkakadu Name: Merlin
   
Geburtsdatum:

unbekannt

   
Ankunft: 03.04.2014
   
Geschlecht: männlich
   
Besonderheiten: nicht zu vermitteln
   
Paten: gerne gesehen
     
Beschreibung:    

Merlin stammt aus einer privaten Bestandsauflösung und darf bei uns bleiben. Er ist handzahm, aufgeschlossen und sehr neugierig. Trotzdem darf Merlin nur wenig Menschenkontakt haben und wir hoffen,  dass sich dadurch der Zustand seines Haarkleides noch weiter bessert. Als er zu uns kam, war er völlig nackig und nun bilden sich langsam wieder Fläumchen.

 

Merlin wünscht sich Paten, die mit einer einmaligen oder regelmäßigen Spende einen Teil der Unterbringung und tierärztlichen Versorgung übernehmen.

     

 

  Blaustirnamazone
 
 
     
unser Kakadu - Salomonenkakadu Name: Nico
   
Geburtsdatum: 23.06.1984
   
Ankunft: 29.09.2014
   
Geschlecht: männlich
   
Besonderheiten: nicht zu vermitteln
   
Paten: gerne gesehen
     
Beschreibung:    

Nico stammt aus einem Privathaushalt und wurde aus gesundheitlichen Gründen bei uns abgegeben und um ein artgerechtes Leben mit Artgenossen kennenzulernen.

 

Nico wünscht sich Paten, die mit einer einmaligen oder regelmäßigen Spende einen Teil der Unterbringung und tierärztlichen Versorgung übernehmen.

     

 

  Kongo-Graupapagei  
 

 

unser Max 2

 

 

   
 Name: Max 2
   
 Geboren am: 1989
   
 Ankunft: 03.08.2013
   
 Geschlecht: unbekannt
   
 Besonderheiten: nicht zu vermitteln
   
 Paten: weitere gerne gesehen
 
Beschreibung:  
Max 2 wurde von seiner Besitzerin abgegeben, weil sie ihm kein artgerechtes Leben bieten konnte. Es gab zu wenig Platz für einen zweiten Papageien und sie war beruflich viel unterwegs. Max ist ein nettes Kerlchen und wir hoffen, dass er bald mit einem Artgenossen Freundschaft schließt.
     

 

  Venezuela-Amazone  
 

 

unser Packo "Venezuela-Amazone"

 

 

   
 Name: Packo
   
 Geboren am: 1989
   
 Ankunft: 30.08.2012
   
 Geschlecht: männlich
   
 Besonderheiten: nicht zu vermitteln
   
 Paten:

weitere gerne gesehen

 
Beschreibung:  
Packo stammt aus einer privaten Haltung und hat uns schon richtig in Atem gehalten. Da er bei uns in der großen Gruppe noch keinen Artgenossen gefunden hat, mit dem er sein Leben teilen möchte, hat er sich im Sommer 2013 für eine kurze Zeit den Wind um den Schnabel wehen lassen. Hier geht es zum Zeitungsartikel.
     

 

         
   
 
 
Blaustirn-Amazone
     
Jacko und Jackoline Name: Jackoline
   
Geburtsdatum: 1983
   
Ankunft: 10.04.2013
   
Geschlecht: weiblich
   
Besonderheiten: nicht zu vermitteln
   
Paten: gesucht
     
Beschreibung:    
Jacko hat lange nach der richtigen Partnerin Ausschau gehalten. Als Jackoline zu uns kam, hatte es gefunkt und seitdem sind sie unzertrennlich. Beide stammen aus unterschiedlichen Privat-Haltungen und brauchen keine Menschen, um glücklich zu sein.
     

 

  Kongo-Graupapagei  
 

 

unsere Kiki "Kongo-Graupapagei"

 

 

   
 Name: Kiki
   
 Geboren am: 1984
   
 Ankunft: 10.05.2012
   
 Geschlecht: weiblich
   
 Besonderheiten: nicht zu vermitteln
   
 Paten: gesucht
 
Beschreibung:  
Kiki stammt aus einem Privathaushalt und hat sich bei uns mit Tchibo angefreundet. Auch sie sieht die Menschen am liebsten aus weiter Ferne.
     

 

In unseren Volieren leben viele verschiedene Vögel, die zum Teil ein neues Zuhause suchen. Gerade bei Nymphensittichen, Wellensittichen, Kanarienvögeln und sonstigen Ziervögeln ist die Vermittlungsrate sehr gut, so dass wir diese Tiere nur in besonderen Ausnahmefällen einzeln oder in Gruppen hier auf der Homepage vorstellen. Bitte rufen Sie einfach an und fragen nach der Vogelart, die Sie suchen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Sascha Keller. Er ist auch stets darüber informiert, ob wir in absehbarer Zeit die gesuchte Vogelart von einem anderen Tierschutzverein, einer Zuchtauflösung oder aus einer Beschlagnahmung zur artgerechten Versorgung und Weitervermittlung bei uns aufnehmen.